Wir haben die neuen Pflegegrade von 2017 nach dem Pflegestärkungsgesetz II für Sie persönlich umgesetzt und pflegen bewusst nach dem individuellen Unterstützungsbedarf.

Behandlungspflege

nach ärztlicher Verordnung nach §§ 132,132a SGB V oder in private Leistung:

  • Medikamentenmanagement: stellen und verabreichen von Medikamenten (im Tages- oder Wochendispenser) oral/s.c./i.m., einholen von Rezepten und Verordnungen und Abholung von der Apotheke
  • Durchführung von Blutdruck- und Blutzucker – Messung sowie Insulininjektion
  • Kompressionsstrümpfe an-und ausziehen oder Kompressionsverbände anlegen
  • Stomabehandlung und –versorgung
  • Verabreichung von Klistier
  • Versorgung eines Blasenkatheters sowie Wechsel
  • medizinische Einreibungen

  • Versorgung einer Ernährungssonde, Verabreichung von Sondenkost *
  • Tracheostomaversorgung sowie absaugen der oberen Luftwege *
  • Wundversorgung (PEG, SPK, Ulcus, Dekubitus, etc.) sowie spezielle Wundversorgung, auf Wunsch mit der Kooperation eines Wundmanagers *
  • Injektionen s.c., i.m. sowie Infusionstherapie ggf. mit Überwachung *
  • Portversorgung *

 

* Auf Wunsch erfolgt diese Versorgung mit unserem Kooperationspartner AKP.

 

Ambulante Grundpflege

nach § 74 SGB XI durch die Pflegekasse oder als Private Leistung:

  • Übernahme, Unterstützung oder Anleitung bei der Grundpflege beim waschen, duschen oder baden (ein wöchentliches Bad schafft Wohlbefinden und einen guten Einstieg)
  • kleine pflegerische Verrichtungen und Hilfestellungen (z.B. Rasur, Fußbad)
  • Haar-und Nagelpflege
  • Mobilisation, Lagerung, Gehübungen, Spaziergang
  • Toilettengänge/Ausscheidung mit Intimpflege und Inkontinenzversorgung
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme, sowie Mahlzeiten vorbereiten

  • Verhinderungspflege
  • Betreuung, Einkaufsservice, Unterstützung in der Alltagsbegleitung
  • Demenzgruppe, Gedächtnistraining, Beschäftigungs- und Betreuungsangebote
  • Hauswirtschaftliche Versorgung, Reinigung der Wohnung, Wäscheservice
  • Fahrdienst, Begleitung zum Arzt, Therapien, Behörden, u.a
  • Medikamente bestellen und Rezepte einlösen

Kostenlose Zusatzleistungen

  • Pflege-und Betreuungsberatung mit Hilfestellung bei Antragstellung bei den Krankenkassen und Behörden, individuelle Beratung bei Hilfen im Pflege-, Not-, Krankheitsfall, Hilfestellung beim MDK.
  • Beratungseinsätze nach §37b Abs.3 SGB XI in Kooperation mit der Pflegekasse

  • Pflegeberatung und Haus-sowie Schulungskurse nach § 45 SGB XI in Kooperation mit der Pflegekasse für pflegende Angehörige
  • Unterstützung bei Hilfsmittelanforderung, Wohnraumanpassung und Verhinderungspflege

Zusatzleistungen / Vermittlung mit weiteren Partnern

  • Vermittlung von Essen auf Rädern, Hausnotruf, Fahrdienst, Fußpflege, Frisör etc.
  • Apotheke, Sanitätshaus, Homcare Dienstleister (Wundmaterial, Hilfsmittel bestellen)

  • Therapeutisches Team direkt vor Ort (Physio-,Ergotherapie, Krankengymnastik)
  • Tagespflege, Kurzzeitpflege, Hospiz sowie Heimplatz in stationären Pflegeeinrichtungen

Sprechen Sie mit uns!