Lippe Aktiv – Gruppen­betreuungs­angebot anstatt Tagespflege

Unser Pflegedienst bietet in unserem Betreuungsangebot jeden Mittwoch und Donnerstag von 14:30 – 17:30 Uhr Leistungen der Betreuung im Rahmen eines Gruppenangebots an, als Alternative zur Tagespflege.

Leistungen der Betreuung im Rahmen eines Gruppenangebots an. Die Inanspruchnahme unseres Gruppenangebots kann sowohl für den gesamten Zeitraum als auch nur stundenweise in Anspruch genommen werden. Unser Angebot richtet sich an alle Kunden / ausschließlich an Kunden mit einer eingeschränkten Alltagskompetenz, die z.B. aufgrund ihrer Pflegebedürftigkeit ihre sozialen Kontakte nicht mehr im gewünschten Maße aufrechterhalten können oder deren pflege­bedürftigen Angehörigen eine Entlastung vom Pflegealltag benötigen.

Die von uns im Rahmen unseres Gruppenangebots getätigten Leistungen werden von qualifizierten und geschulten Betreuungsassistenten erbracht. Um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf insgesamt 6 Personen begrenzt.
Die Inanspruchnahme unseres Gruppenangebotes ist – bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen – über das Spektrum der Pflegeversicherung sowie grundsätzlich über die Privatliquidation abrechenbar.

Selbstverständlich betreuen wir auch stundenweise in der häuslichen Umgebung als Einzelbetreuung.

Inhalte des Gruppenbetreuungsangebots

Unser Gruppenbetreuungsangebot richtet sich sowohl an Menschen mit als auch an Menschen ohne eingeschränkte Alltagskompetenz. Grundsätzlich ist unser Betreuungsangebot auf die Bedürfnisse aller Teilnehmer und, anders als teilweise in der Einzelbetreuung, nicht auf die reine Beaufsichtigung der Pflegebedürftigen ausgerichtet.
Die Inhalte unseres Angebots orientieren sich an den Fähigkeiten jedes Einzelnen und zielen darauf ab, diese zu erhalten, zu stärken oder wiederzuerlangen. Für eine zielgerichtete Betreuung von demenziell veränderten Kunden ist es deshalb von größter Bedeutung, im Vorfeld die biografischen Daten in Bezug auf Vorlieben und Gewohnheiten zu erheben. Auch werden vor Inanspruchnahme des Angebots bei allen Kunden die Fähigkeiten und Ressourcen sowie die bestehenden Probleme erhoben. Im Rahmen unseres Angebots achten unsere Mitarbeiter darauf, unsere Kunden in die Tätigkeiten mit einzubinden und dafür Sorge zu tragen, dass im Vorfeld die Fähigkeiten und Ressourcen unserer Kunden entsprechend berücksichtigt werden. In keinem Fall sollen unsere Kunden im Rahmen unseres Angebots unter- oder überfordert werden.

Beispiele für mögliche Inhalte
Diese sind an die individuellen körperlichen und kognitiven Fähigkeiten und Fertigkeiten der teilnehmenden Kunden entsprechend anzupassen. Mögliche Eigen- oder Fremdgefährdungspotenziale werden hierbei von uns berücksichtigt.
Gedächtnis- und Erinnerungsübungen zur Aktivierung und Schulung des Langzeitgedächtnisses:

  • Ergänzen von Sprichwörtern, Redewendungen, Zitaten
  • Gegensätze oder Entsprechungen raten
  • verballhornte Sprichwörter korrigieren

Auf Wunsch machen wir den Mini-Mental-Status-Test (MMST) und eine Einschätzung zum Hilfebedarf für Patienten mit eingeschränkter Alltagskompetenz nach dem PEA-Assessment.

Kreatives Gestalten und entspannende Tätigkeiten zum Ermöglichen von neuen Sinneswahrnehmungen und Sinneserlebnissen:

  • Malen oder Basteln unter einem vorgegebenen Motto (z. B. Ostereier färben)
  • Atem- und Entspannungsübungen
  • kreatives Werken zur Fein-und Grobmotorik
  • autogenes Training , Yoga, Snoezeln, Meditation

Bewegungs-, Koordinations- und Kräftigungsübungen zur Förderung von Gleichgewicht, Koordination und Beweglichkeit und Stärkung der Körperwahrnehmung und des Körpergefühls

  • Sitztanz mit einfachen Bewegungen
  • gymnastische Übungen im Sitzen oder Stehen, isometrische und isotonische Spannungsübungen
  • Koordinierungsübungen unter Zuhilfenahme eines Balls, Tuch, Reifen, Luftballon…
  • Spaziergang in Begleitung z.B. zum Aussichtsturm-Wasservögel sowie Wildpferde in der Lippe Aue beobachten

Unterhaltende und anregende Tätigkeiten

  • Vorlesen aus der Tageszeitung (Neues aus der Region und Welt), aus Büchern…
  • Tanzen von altbekannten Tänzen
  • gemeinsames Musizieren und Singen von altbekannten Liedern
  • gemeinsames Spielen von Gesellschaftsspielen
    (z. B. „Ich packe meinen Koffer“, „Stadt-Land-Fluss“, Karten- oder Würfelspiele, Bingo, Schach)
  • gemeinsames Feiern unter einem bestimmten Motto (Weihnachten, Karneval, Ostern, Erntedankfest, Schützenfest)
  • sportliche Tätigkeiten wie z. B. Kegeln, Walking, Boccia
  • Fotoclub (alte und neue Fotos werden bewundert)

Die Qualität unserer Arbeit zeigt sich im Wohlbefinden der Menschen, die uns ihr Vertrauen schenken.